Start Mannschaften C2-Jugend
C2-Jugend
D1-2016
Spielklasse:
Kreisliga C
 
Jahrgang:
2003-2004
 
Trainingszeiten:
Dienstag 18:00 - 19:30 Uhr
Donnerstag 18:00 - 19:30 Uhr
 
Trainer:
Markus Sohlmann, Tel: 0151-24054524
Bernd Böhm, Tel: 01577- 7621688
 
Trainingsort:
RELAXGAS Sportanlage Wildhagen
 
                            Spielplan 2017/2018



C2 MACHT EINEN WEITEREN SCHRITT RICHTUNG AUFSTIEGSRUNDE !!!

Auch der Gast von Concordia Wiemelhausen konnte unsere C2 auf dem Weg in die Aufstiegsrunde nicht aufhalten. Mit einem deutlichen 9:1 Sieg landete der TuS den sechsten Sieg im siebten Spiel und bleibt somit auf Platz der Tabelle.
Die Trainer Böhm und Sohlmann konnten auf den vollen Kader zurĂŒck greifen und stellten folgendermaßen auf: Eward Schmidt, Ben Schottes, Lukas Trzesala, Max Becker, Tom Berger, Yasin Akkan, Elias Brockermann, Kilian Schoss, Gavibald, Balloshiti, Leon Gerhard, Luis Sohlmann, Alex Magyar, Nick Johannes, Simon Dorgarten und Luca van der Meeren.
Das Spiel begann auf Augenhöhe. Der Gast aus Wiemelhausen begann sehr engagiert und aggressiv, folglich hatte der Gast zunĂ€chst Vorteile. Der TuS brauchte ein paar Minuten um ins Spiel zu finden, aber einmal im Spiel, machten sie auch gleich NĂ€gel mit Köpfen. Ein Doppelschlag stellte die Weichen auf Heimsieg. ZunĂ€chst wurde ein wunderschöner Angriff ĂŒber links sehenswert von Gavibald Balloshiti zur 1:0 FĂŒhrung abgeschlossen und keine Minute spĂ€ter nutzte Alex Magyar die Konfusion in der GĂ€steabwehr, eroberte den Ball und schoß zum 2:0 ein.
Danach ging es Schlag auf Schlag. Der Gast zeigte sich beeindruckt und der TuS spielte feinsten Offensivfußball. So fielen noch in Halbzeit eins weitere fĂŒnf Treffer. TorschĂŒtzen waren Yasin Akkan und Elias Brockermann jeweils mit einem Treffer und Alex Magyar mit weiteren drei Treffern.
Nach dieser furiosen ersten Halbzeit schaltete der TuS im zweiten Abschnitt einen Gang zurĂŒck. Zwar waren sie noch immer die spielbestimmende Mannschaft und erspielten sich weitere hochkarĂ€tige Möglichkeiten aber die nötige AggressivitĂ€t und die Treffsicherheit waren nun nicht mehr so wie in Halbzeit eins. Es folgte jeweils ein Treffer von Gavibald Balloshiti und einer von Nick Johannes, beim zwischenzeitlichen Ehrentreffer fĂŒr Wiemelhausen, um den 9:1 Endstand sicher zu stellen.
Auch wenn das Team in Halbzeit zwei nicht mehr an die Leistung der ersten HĂ€lfte anknĂŒpfen konnte, wer will es ihnen verĂŒbeln?  Nach einer solchen HalbzeitfĂŒhrung ist es nachvollziehbar dass die Konzentration nicht mehr ganz so hoch ist und am Ende ist es ein hoher und verdienter Heimsieg gewesen. Es folgen noch weitere zwei Auftritte der C2 in der Findungsrunde um den Weg in die Aufstiegsrunde zu sichern, der erste davon am kommenden Samstag beim AuswĂ€rtsspiel bei Langendreer 04.
Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 12. November 2017 um 11:13 Uhr
 

C2 MIT KANTERSIEG !!!

Eine Woche nach der unglĂŒcklichen Niederlage in Grumme antwortete der TuS eindrucksvoll gegen einen zugegebenermaßen völlig ĂŒberforderten Gegner von SV Bochum-Vöde. Das Endergebnis war ein mehr als deutliches 14:0.

Die Trainer Böhm und Sohlmann konnten zwar nicht auf alle Spieler zurĂŒckgreifen, aber fĂŒr die Aufstellung einer schlagkrĂ€ftigen Truppe hatten sie keine Probleme. Es spielten: Ben Schottes, Eward Schmidt, Lukas Trzesala, Max Becker, Simon Dorgarten, Yasin Akkan, Nick Johannes, Luis Sohlmann, Kilian Schoss, Elias Brockermann, Leon Gerhardt, Alex Magyar, Suad Brahimi, Gavibald Balloshiti und Florentin Flachsmeyer.
Über dieses Spiel gibt es wohl nicht anderes zu sagen als dass der GĂ€stekeeper aus Vöde das Spielgeschehen ĂŒber die komplette Spielzeit direkt vor seinen Augen hatte. Zu deutlich war die Überlegenheit des TuS Hattingen und zu gering waren die spielerischen Möglichkeiten der Gastmannschaft um ansatzweise dagegen halten zu können.
Den einzigen Vorwurf, den man unserer C2 machen kann, ist, das sie zu sorglos mit ihrer Überlegenheit umgingen. In der ersten Halbzeit machten sie es noch sehr gut, spielten ihre Überlegenheit aus uns kombinierten sich zu immerhin neun Treffern. In HĂ€lfte zwei aber merkte man, das jeder einmal treffen wollte. Zu viele Einzelaktionen, zu viel Eigensinn und Egoismus verhinderten einen noch höheren Sieg. Wie das aber immer so ist, wenn die KrĂ€fteverhĂ€ltnisse so eindeutig sind, kommt hĂ€ufig kein schönes Spiel zustande.
Die Treffer markierten:
1:0, 2:0 und 3:0 Kilian Schoss
4:0 Alex Magyar
5:0 Yasin Akkan
6:0 Alex Magyar
7:0 Simon Dorgarten
8:0 und 9:0 Gavibald Balloshiti
10:0 Suad Brahimi
11:0 Yasin Akkan,
12:0 Nick Johannes
13:0 Simon Dorgarten
14:0 Leon Gerhardt
Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 01. Oktober 2017 um 09:35 Uhr
 

C2 MIT UNGLÜCKLICHER NIEDERLAGE !!!

Am dritten Spieltag der Findungsrunde mußte unsere C2 ihre erste Niederlage einstecken. In einem spannenden, aber sehr schmutzigen Spiel, verlor der TuS unglĂŒcklich 2:3 bei Eintracht Grumme.

Das Spiel stand schon vor Anpfiff unter keinem guten Stern. Nicht genug das mit Tom Berger und Kilian Schoß zwei wichtige Spieler ausfielen, auch Alex Magyar fehlte weil er bei der C1 aushelfen mußte.
Die Trainer Böhm und Sohlmann stellten folgendermaßen auf. Eward Schmidt, Lukas Trzesala, Max Becker, Luis Sohlmann, Luca van der Meeren, Yasin Akkan, Elias Brockermann, Nick Johannes, Simon Dorgarten, Leon Gerhardt, Gavibald Balloshiti, Florian Flachsmeyer, Jan Moritz und Suad Brahimi.

Schon kurz nach dem Anpfiff stand fest dass dieses Spiel kein einfaches wird. Die Gegner aus Grumme zeigten sofort ihre aggressive Seite und gingen keinem Zweikampf aus dem Weg. ZunĂ€chst blieb es hart umkĂ€mpft im Mittelfeld. Dann aber der nĂ€chste Tiefschlag fĂŒr den TuS. Luca van der Meeren fiel bei einem Zweikampf unglĂŒcklich auf seine Hand und blieb verletzt liegen. 
Ob nun, wie behauptet, nicht gesehen oder trotzdem einfach weiter gespielt, Fairplay blieb leider auf der Strecke, denn der Gastgeber aus Grumme spielte weiter und erzielte das 1:0. Bitter fĂŒr den TuS, noch bitterer weil Luca sich in dieser Situation ernsthaft verletzte und nicht weiter spielen konnte. Luca wird dem TuS leider auch lĂ€nger fehlen denn er brach sich in dieser Situation den Arm
gute Besserung und schnelle Genesung an dieser Stelle.
Diese Situation brachte nicht gerade Ruhe ins Spiel, das Gegenteil war der Fall.
Einige Minuten spÀter passte Nick Johannes auf Gavibald Balloshiti, die Gastgeber protestierten lautstark eine Abseitsposition gesehen zu haben, der Schiri empfand das nicht so und Gavibald nutzte die sich bietende Chance zum 1:1 Ausgleich.
Kurz vor der Halbzeit gingen die Bochumer dann wieder in FĂŒhrung. Ebenfalls aus abseitsverdĂ€chtiger Situation erzielte ein Grummer Spieler einen Abpraller zum 2:1.

Zu Beginn der zweiten HĂ€lfte ermahnte der Unparteiische alle Beteiligten nochmal zur Ruhe, das sollte aber, wie sich dann herausstellte, nicht klappen.
Es entwickelte sich ein schmutziges Spiel mit vielen kleinen Fouls, vielen versteckten unfairen Aktionen und, vor allem, mit jeder Menge Diskussionen seitens der Spieler des Gastgebers. Es wurde so offensichtlich auf Zeit gespielt, bei jeder sich bietenden Gelegenheit provoziert und lamentiert dass dieses Spiel, im Nachhinein betrachtet, eigentlich niemals mit der vollen Spieleranzahl hĂ€tte beendet werden dĂŒrfen.
Der TuS steckte trotz aller Widrigkeiten nicht auf, erspielte sich Möglichkeiten und belohnte sich. Sieben Minuten vor dem Ende traf Nick Johannes nach einem Eckball sehenswert mit dem Kopf zum 2:2.
Nach diesem Treffer machten die rot/weißen, mit der Motivation des Ausgleichs im RĂŒcken, den Fehler dieses Spiel noch gewinnen zu wollen. Sie entblössten die Defensive und fingen sich, fast folgerichtig, den Treffer zum 2:3.

Am Ende eine unnötige Niederlage, die Jungs hĂ€tten mit dem Punkt zufrieden sein sollen. VerstĂ€ndlicherweise waren sie aber gereizt, sie wollten diese unfaire Gangart der Gastgeber bestrafen
und standen dann ohne Punkte da. Kein schönes Spiel, kein schöner Gegner und kein schönes Ergebnis. Trotzdem ist nichts passiert. Die ersten drei Teams qualifizieren sich fĂŒr die Aufstiegsrunde, und das sollte, trotz der Niederlage, noch möglich sein
also Mund abwischen und weiter kĂ€mpfen.

 

C2 STARTET MIT AUSWÄRTSSIEG IN DIE FINDUNGSRUNDE !!!

Am ersten Spieltag der Saison startete unsere C2 auswĂ€rts bei Arminia Bochum. Trotz der Umstellung auf’s große Feld und trotz zahlreicher NeuzugĂ€nge spielte das Team tollen Fußball und gewann am Ende verdient mit 6:1.

Das Trainerteam blieb mit Markus Sohlmann und Bernd Böhm dasselbe, auch wenn Bernd Böhm das Team am heutigen Spieltag allein coachen mußte.
In der Mannschaft gab es hingegen, im Vergleich zur Vorsaison, einige VerĂ€nderungen. Mit Leon Gerhardt, Tom Berger, Elias Brockermann, Simon Dorgarten, Luca van der Meeren, Suad Brahimi und Florentin Flachsmeyer hat das Team glĂŒcklicherweise gleich sieben NeuzugĂ€nge zu verzeichnen.
Zum Einsatz kamen heute: Eward Schmidt, Ben Schottes, Lukas Trzesala, Max Becker, Tom Berger, Yasin Akkan, Luca van der Meeren, Kilian Schoß, Nick Johannes, Elias Brockermann, Leon Gerhardt, Alex Magyar, Simon Dorgarten, Suad Brahimi und Luis Sohlmann.

Der Gegner von Arminia Bochum war gespickt mit einigen AltjahrgĂ€ngen und machte körperlich einiges her. Dieses kompensierte der TuS allerdings mit Spielwitz. Gleich von Beginn an zeigte unsere C2 zahlreiche ansehnliche Ballstafetten und spielte sich so schon zeitig einige Möglichkeiten heraus. Trotz dieser guten Anfangsphase gab es fĂŒr die TuS-AnhĂ€nger allerdings erst nach 15 Spielminuten Grund zum Jubel. Nick Johannes schaltete im Strafraum am schnellsten und drĂŒckte einen Abpraller zur verdienten 1:0 FĂŒhrung ĂŒber die Linie.
FĂŒnf Minuten spĂ€ter sahen die Zuschauer einen fantastisch heraus gespielten zweiten Treffer der rot/weißen. Sie kombinierten sich ĂŒber rechts schön ĂŒber Leon Gerhardt bis zur Grundlinie, Leon zog von dort nach innen und bediente den mitgelaufenen Kilian Schoß, der nur noch einschieben mußte, 2:0.
Doch damit nicht genug, bis zur Pause sollten auch die Treffer drei und vier noch fallen. In beiden Situationen nutzte Alex Magyar seinen deutlichen Tempovorteil und erhöhte auf 3:0, und spÀter noch auf 4:0. Dies war dann auch der Halbzeitstand.

In HĂ€lfte zwei kam der Gastgeber nochmal motiviert aus der Pause. Die Bochumer gingen beherzt zu Werke und unsere Jungs hatten ihre liebe MĂŒhe wieder in ihr Spiel zu finden. Die Gangart wurde ein wenig ruppiger, aber von unfair konnte noch keine Rede sein. 
Es dauerte ca.15 Minuten bis der TuS wieder in Tritt kam und sofort kam wieder etwas ZĂ€hlbares dabei heraus. Wieder war es Alex Magyar der frei vor dem Keeper auftauchte und auf 5:0 stellte.
Die Arminen aus Bochum gaben trotzdem nicht auf, blieben aggressiv
und kamen dann auch verdient zum 5:1 Ehrentreffer, den sie sich aber mittlerweile auch redlich verdient hatten.
Anbrennen ließ unsere C2 aber nichts mehr. Sicher und solide wurde der Auftaktsieg nach Hause gefahren. Mit dem Schlusspfiff erzielt Alex Magyar mit seinem vierten Treffer sogar noch nach tollem Sololauf das 6:1.

Am Ende ein verdienter Sieg nach souverĂ€ner Leistung. Wenn man nun noch berĂŒcksichtigt das zahlreiche Großmöglichkeiten, wie zwei Aluminiumtreffer, hier gar nicht erwĂ€hnt wurden, dann wird deutlich wie hochverdient dieser Sieg fĂŒr den TuS war. In jedem Fall ein verheißungsvoller Auftakt in die Findungsrunde. Den Zuschauern, und offensichtlich auch den Spielern, hat es Spaß gemacht, davon darf in nĂ€chster Zeit gerne mehr gezeigt werden.

 


Seite bookmarkenHomepage bookmarkenAls Startseite festlegenDiese Seite teilenVersendenKontaktieren Sie uns
Zum Seitenanfang

Hauptsponsor Fußballjugend
Banner